Главная страница >  Deutsch version

Deutsch version

Baktscharskij Rayon 

Historischer Überblick. Informationen, über die Menschen, die auf dem Territorium des heutigen Rayons Baktscharskij lebten, erschienen zum ersten Mal in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Es waren "Altgläubige", sie flüchteten von den Verfolgungen seitens des russischen Patriarchen Nikon. In Sibirien werden sie "kerschaki" genannt.

1918 entstand am Fluss Galka das Dorf Seliwanowka mit ein paar Bauernhöfen. 1931 erhielt das Dorf den neuen Namen "Baktschar" nach dem Fluss nebenan. Im selben Jahr begann man an  Stelle der Schlittenbahn eine neue Straße von Baktschar nach Tomsk zu bauen.  

Verwaltungsgliederung. Das Verwaltungszentrum des Rayons ist das Dorf Baktschar. Es liegt am Fluss Galka, dem Nebenfluss des vom Süden nach Norden verlaufenden Flusses Baktschar. Das Dorf ist 220 km von Tomsk entfernt.
Zum Rayon gehören 25 Dörfer  und acht Landverwaltungen.
Bevölkerung: 15.600 Einwohner (das sind 15% von der Gesamtbevölkerung des Gebietes Tomsk). 

Gesamtfläche des Rayons. 24.700 km2 

Geographische Lage. Der Rayon Baktscharskij liegt im Süden des Gebietes Tomsk. Im Norden grenzt er an die Rayons Tschainskij und Parabelskij, im Osten an den Rayon Parabelskij, im Süden an die Region Nowosibirsk und im Westen an die Rayons Schegarskij, Kriwoscheinskij und Moltschanowskij.  

Naturressourcen. Mineral- und Rohstoffressourcen werden in folgenden Lagerstätten gewonnen: 

  • Das große Eisenerzvorkommen "Baktscharskoje" liegt zwischen Andorma und Iksa, zwei Nebenflüssen des Flusses Tschaja.
  • Das große Vorkommen "Parbigskoje" von Eisen-, Oolitherzen und von Eisensandstein befindet sich am Oberlauf des Flusses Parbig.
  • Das kleine Lehmvorkommen Baktscharskoje liegt 2,5 km westlich des Dorfes Baktschar. Der Abbau ist momentan außer Betrieb. Die  Vorräte werden auf 693.000 m3 geschätzt. Der Anwendungsbereich von Lehm ist die Bauindustrie (u.a. bei der Herstellung von Ziegelsteinen M100).
  • Die Grundwasserreservoirs liegen im südöstlichen Teil des Dorfes Baktschar. Die Vorräte belaufen sich auf 17.500 m3 pro Tag. 

Boden-, Wald- und Wasserressourcen. Die bewaldete Fläche beträgt 2.079,4 Hektar. Die Waldfläche der Forstwirtschaft nehmen 67,1% der Fläche des Rayons ein, 66,2% davon sind bewaldet.
Auf dem Territorium des Rayons werden jährlich zwischen 0,4 bis 1,3 Mio.m3 Grundwasser gewonnen.  

Gewerbe- und Jagdressourcen. Der Rayon Baktscharskij hat potenzielle Ressourcen für den Vertrieb von wild wachsenden Pflanzen (Pilze, Beeren und Zedernüsse). Die natürlichen und gezüchteten Erträge an Pilzen betragen jeweils 1.037,6 Tonnen (2%) und 410,1 Tonnen (2,3%) von den Gesamterträgen des Gebietes Tomsk.
Die hohe Zahl an Jagd- und Nutztieren wird dank großen und zahlreichen Waldflächen des Rayons und dank der niedrigen Bevölkerungsdichte beibehalten.  

Adresse der Verwaltung des Rayons Baktscharskij: Lenina Straße 53, 636200 Baktschar, Gebiet Tomsk
Fax: +7/38249/22334
Telefon: +7/38249/21457 (Sekretär)
E-Mail: bakadm@tomsk.gov.ru
Internet: http://www.bakchar.tomsk.ru/

счетчик посещений

© Муниципальное образование Бакчарский район

Разработка: Студия 15"